Bestimmungen zu Verrechnungspreisen in Asien

Published: October 2015

China hat Anfang dieses Jahres weitere zwingende Auflagen an Verrechnungspreise für ausländische Firmen aufgestellt. Insbesondere die Priorität eines aussagekräftigen Funktionsnachweis, welcher Verrechnungen über Staatsgrenzen hinweg gerechtfertigt, wurde erhöht. Aber auch in Vietnam, Indien und Singapur gab es ähnliche Bemühungen. Unsere neueste Ausgabe „Bestimmung zu Verrechnungspreisen in Asien“ informiert Sie über grundlegende Richtlinien und gibt ein Update zu den wesentlichen Entwicklungen, auf welche es gilt sich vorzubereiten.

Download this e-Publication

  • No. of Pages: 17 pages

Die ökonomische Bedeutung von Verrechnungspreisen ist unangefochten. Das Ziel der Steuerbehörden lautet deshalb, die Interessen des jeweils eigenen Landes zu schützen und zu verhindern, dass Konzerne mithilfe der Verrechnungspreise sich Steuervorteile einräumen. Ein verstärktes Augenmerk wird deshalb auf eine detaillierte Dokumentierung von Transferpreisen gelegt, damit diese nachvollzogen und überprüft werden können, da letztlich nur so ein „faires“ Steuersystem möglich ist.

Entwicklungen in China und in anderen asiatischen Ländern, stehen für einen klaren Weg, das Thema Verrechnungspreise in Zukunft noch genauer zu untersuchen. China hat Anfang dieses Jahres weitere zwingende Auflagen an Verrechnungspreise für ausländische Firmen aufgestellt. Insbesondere die Priorität eines aussagekräftigen Funktionsnachweis, welcher Verrechnungen über Staatsgrenzen hinweg gerechtfertigt, wurde erhöht. Aber auch in Vietnam, Indien und Singapur gab es ähnliche Bemühungen. Diese werden in diesem Magazin näher unter die Lupe genommen. Unsere neueste Ausgabe „Bestimmung zu Verrechnungspreisen in Asien“ informiert Sie über grundlegende Richtlinien und gibt ein Update zu den wesentlichen Entwicklungen, auf welche es gilt sich vorzubereiten.


Search Publications

Result per page
Scroll to top