Die Erweiterung Ihres Chinageschäfts nach Indien und Vietnam

Published: March 2013

Da Betriebskosten in China weiterhin steigen, überlegen eine wachsende Zahl an Unternehmen ihre China-basierten Einrichtungen entweder umzusiedeln oder Teile der Produktion in andere Schwellenländermärkte in Asien zu verlagern, in welchen die Kosten geringer sind. Dies macht Sinn, da China selbst versucht sich von einer exportorientierten Wirtschaft in Richtung eines konsumgetriebenen Wachstumsmodells zu bewegen.

Download this e-Publication

  • No. of Pages: 12 pages

Da Betriebskosten in China weiterhin steigen, überlegen eine wachsende Zahl an Unternehmen ihre China-basierten Einrichtungen entweder umzusiedeln oder Teile der Produktion in andere Schwellenländermärkte in Asien zu verlagern, in welchen die Kosten geringer sind. Dies macht Sinn, da China selbst versucht sich von einer exportorientierten Wirtschaft in Richtung eines konsumgetriebenen Wachstumsmodells zu bewegen.

Indes werben Länder wie Vietnam aktiv durch Steuervergünstigungen oder Vorzugsbehandlungen für die Exportgeschäfte, die China zu der Position gebracht haben, wo es heute steht. Auch Indien, mit seiner opulenten, jungen und günstigen Arbeitskraft, einhergehend mit einem enormen Konsummarkt, scheint dem China vor 20 Jahren auffallend zu ähneln.

In dieser Ausgabe von Asia Briefing, diskutieren wir warum China nicht mehr länger die einzige Lösung für exportgetriebene Geschäfte ist und wie die Entwicklung des Asienhandels Standorte wie Vietnam und Indien als wettbewerbsfähige Alternativen darstellt. In Anbetracht dessen, untersuchen wir sowohl die allgemeinen Ziele als auch die Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Markteintrittstrategien, die für interessierte Auslandsinvestoren möglich sind. Ebenso beleuchten wir die Vorteile, die die Standorte Hongkong und Singapur als Unternehmensbasis mit sich bringen, um die Märkte der asiatischen Schwellenländer zu erreichen. Zuletzt kommentieren wir welchen Einfluss die geplante Trans-Pazifik-Partnerschaft sowohl auf die in China als auch in Vietnam angesiedelten Produzenten hat.

Inhalte:

  • Vietnams und Indiens Auftritt als Alternativen zu China
  • Aufbau eines ausländischen Unternehmens in Vietnam
  • Aufbau eines ausländischen Unternehmens in Indien
  • Hongkong und Singapur als Holdingstandorte für Asien

 


Search Publications

Result per page
Scroll to top