Vietnam veröffentlicht neue Bestimmungen für die Arbeitserlaubnis ausländischer Arbeitnehmer

Posted on by

HANOI – Die vietnamesische Regierung veröffentlichte kürzlich ein neues Rundschreiben über die Verfahren, die ein ausländischer Arbeitnehmer erfüllen muss, um die Berechtigung für eine Arbeitserlaubnis zu erhalten. Rundschreiben 03/2014 beschränkt die Bestimmungen für ausländische Angestellte, die nach Vietnam kommen möchten.

Das Rundschreiben trat am 10. März 2014 in Kraft und dient als Leitfaden für die Implementierung des geplanten Regierungsdekrets 102/2013.

Im Zusammenhang: Die Verfahren für Visum und Arbeitserlaubnis

Es scheint als seien die neuen Bestimmungen als Unterstützung für Vietnams Regierung gedacht, um die Arbeitslosenquote durch die effizientere Verwaltung von ausländischen Arbeitnehmern zu reduzieren. Jedoch ist abzuwarten, welche Auswirkungen die neuen Gesetze auf die gesamte Wirtschaft haben werden. Ausländische Arbeitnehmer und ausländische Investitionen spielen eine stetig größer werdende Rolle für Vietnams Wirtschaft und jeder Schritt, der gegenüber Ausländern als diskriminierend anzusehen ist, könnte den unbeabsichtigten Effekt haben, eben diese Leute und ihr Geld in angrenzende Länder wie Indonesien oder die Philippinen zu vertreiben.

Im Zusammenhang: Indonesien und Philippinen sind attraktiver für ausländische Investoren

Das Hauptanliegen des Rundschreibens verlangt von Unternehmen, die nach ausländischen Arbeitnehmern suchen, ein Einstellungskonzept bei dem lokalen Amt für Arbeit, Kriegsinvalide und soziale Angelegenheiten 30 Tage vor der Einstellung einzureichen. Inhalt des Konzepts muss sein:

  • Existierende Nachfrage für ausländische Arbeitskräfte;
  • Anzahl der einzustellenden ausländischen Arbeitnehmer;
  • Qualifikationen, Titel und Arbeitserfahrungen des Arbeitnehmers
  • Gehaltsvorstellungen des Arbeitnehmers;
  • Einstellungszeitraum des Arbeitnehmers (nicht länger als 2 Jahre)
  • Arbeitnehmer darf nicht vorbestraft sein
  • Arbeitnehmer für eine Stelle im Management müssen dies beweisen (z. B. Arbeitserlaubnis oder ein Arbeitsvertag)
  • Damit ein Arbeitnehmer als Experte auf seinem Gebiet angesehen wird, muss er eine der unten aufgeführten Voraussetzungen erfüllen:
    • Nachweis der erforderlichen Qualifikationen (mindestens ein Bachelor Abschluss) und mindestens fünf Jahre Arbeitserfahrung im angestrebten Bereich; oder
    • Nachweis der beruflichen Fachkenntnisse zertifiziert durch eine autorisierte Behörde
  • Damit ein Arbeitnehmer als technischer AN anerkannt wird, muss er die unten aufgeführten Voraussetzungen erfüllen:
    • Nachweis über eine einjährige Ausbildung im technischen Bereich; und
    • Nachweis dass der Arbeitnehmer bereits 3 Jahre Berufserfahrung im Bereich in dem er/ sie in Vietnam tätig sein wird, mitbringt

Falls das beantragende Unternehmen bereits einen Antrag eingereicht hat, aber etwas ändern möchte, sollte dies innerhalb des dreißig tägigen Antragsszeitraums geschehen.

Das Rundschreiben sieht vor, dass innerhalb von 10 Tagen nach Einreichung des Antrags eine Benachrichtigung durch das Amt für Arbeit, Kriegsinvalide und soziale Angelegenheiten über die Genehmigung oder Ablehnung des Konzeptes erfolgen muss.

Bei Fragen zu Wirtschaftsthemen, Steuern, Buchhaltung und Unternehmensgründungen in Asien kontaktieren Sie bitte:

Fabian , Sr. Associate, Co-Head of German Desk, Dezan Shira & Associates
Fabian.Knopf@dezshira.com

Silke Neugebohr, Sr. Associate, Co-Head of German Desk, Dezan Shira & Associates
Silke.Neugebohrn@dezshira.com

Für weitere Information oder mit Dezan Shira & Associates in Kontakt zu treten, bitte senden Sie eine Email an germandesk@dezshira.com, besuchen Sie uns auf www.dezshira.com wo sie unsere Unternehmensbroschüre kostenlos herunterladen können.

Bleiben Sie uptodate über die aktuellsten Wirtschafts- und Investitionstrends in Asien durch unseren Newsletter. Jetzt abonnieren!

Weiterführende Lektüre:

Handbuch zu Vietnams Mehrwertsteuer

expanding_your_business_to_india_and_vietnam_coverIn dieser Ausgabe des Vietnam Briefing Magazines erörtern wir den Mehrwertsteuerprozess, angefangen mit einer Einführung über die Mehrwertsteuer als solche, wer und was der Steuerpflicht unterliegt und wie sie ordnungsgemäß abgerechnet wird. Zusätzlich informieren wir über die neusten Änderungen und wie sich diese auf Ihr Unternehmen auswirken wird. Diese Ausgabe ist noch bis Ende April als PDF Download im Asia Briefing Bookstore erhältlich.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Never Miss an Update

Subscribe to gain even better insights into doing business in Asia. Subscribing also lets you to take full advantage of all our website features including customizable searches, favorite, wish list and gift functions and access to otherwise restricted content.

Scroll to top