Ausländische Investitionen in Chinas Grüne Technologien

Published: June 2011

Die Veröffentlichung des neuen Katalog zu Auslandsinvestitionen, der mehrere weitere “grüne” Industrien in die “geförderten” Kategorien aufnimmt und „der grünste Fünfjahresplan der Geschichte“ sind nur einige Anzeichnen, dass China bereit ist mehr über den „grünen“ Bereich zu diskutieren. Jeder beschreibt diese wichtigen Dokumente als „grün“, was steckt aber dahinter? Wir bereiten die Besonderheiten für Sie auf.

Download this e-Publication

Die Veröffentlichung des neuen Katalog zu Auslandsinvestitionen, der mehrere weitere “grüne” Industrien in die “geförderten” Kategorien aufnimmt und „der grünste Fünfjahresplan der Geschichte“ sind nur einige Anzeichnen, dass China bereit ist mehr über den „grünen“ Bereich zu diskutieren. Jeder beschreibt diese wichtigen Dokumente als „grün“, was steckt aber dahinter? Wir bereiten die Besonderheiten für Sie auf.

In den Büroräumen von Asia Briefing war die Situation ähnlich, schon seit einigen Jahren haben wir uns den Kopf darüber zerbrochen, wie man sich diesem Thema mit unseren Erfahrungen und Kompetenzen vernünftig annähern kann. Denn eines war offensichtlich, dieses Thema muss unbedingt behandelt werden. Zu unserer Rettung kamen schließlich der überarbeitete

„Katalog für Auslandsinvestitionen“ (Foreign Investment Catalogue; FIC) und der neue zwölfte Fünfjahresplan (12. FYP). Im Zentrum dieser Veröffentlichungen stand nämlich die Schaffung und Weiterentwicklung einer Grünen Wirtschaft in China.

Wenn man über die genannten Dokumente diskutiert, wird man förmlich vom Wort grün und ähnlichen Assoziationen erschlagen. Der erste Artikel beschäftigt sich folglich mit den Fragen: Warum ist das so? Was steckt dahinter? Wir wollen Ihnen detailierte und praktische Auskünfte über den 12. FYP und den überarbeiteten FIC erteilen.

Ein weiterer Artikel will einen Überblick schaffen, über den Markt für Erneuerbare Energien (EEs) und die damit verbundenen Möglichkeiten für ausländische Investoren. Steuerliche Anreize mit Bezug zu energiesparendem und umweltfreundlichem Verhalten, werden in diesem Heft ebenfalls genau erläutert. Der letzte Artikel hat die Grüne Baubranche Chinas zum Thema, denn dieses Feld ist weit und für Investoren aus den deutschsprachigen Ländern interessant. Die Branche steckt in China zwar aufgrund einer geringen Nachfrage noch in den Kinderschuhen, aber das kann sich, zum Beispiel, durch die Anhebung der Strompreise rasch verändern.

Die Ausgabe möchte kleinen oder mittelgroßen Investoren dabei helfen, ein Gespür für die Veränderungen in diesem Sektor zu erlangen sowie zu verstehen, wie genau diese Entwicklungen Möglichkeiten für Investoren aus dem Ausland eröffnen. Das Heft ist nicht für EE-Experten von BP oder die China-Kenner von Siemens oder GE gedacht, sondern für Sie. Wir hoffen diese Ausgabe erfüllt diese Ansprüche.

 

Search Publications

Result per page
Scroll to top